PanoramaBad macht Sommerpause

SommerpauseLiebe Bade- und Saunagäste,

das Team des PanoramaBad Eglofs verabschiedet sich in die Sommerpause. Wir haben noch bis einschließlich Sonntag, den 05. Juni 2016 für Sie geöffnet.

Wir freuen uns Sie nach der Sommerpause, voraussichtlich ab Anfang September 2016, wieder im PanoramaBad Eglofs begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank an alle Besucher!

Hinweis zu Aquajogging Kursen

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl an unseren Aquajogging-Kursen möchten wir alle anderen Badegäste darauf hinweisen, dass Donnerstags, zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr das Schwimmen im PanoramaBad Eglofs nicht möglich ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Sie können in diesem Zeitraum aber gerne unsere Sauna (Donnerstags ist Damensauna) besuchen oder im Whirpool entspannen.

Förderverein hält Jahreshauptversammlung

Team 2014Das Vorstandsteam des PanoramaBads Eglofs hat in der Jahreshauptversammlung das Jahr 2013 noch einmal Revue passieren lassen. Das achte Betriebsjahr unter der Regie des Vereins brachte eine vierprozentige Steigerung der Besucherzahl.

Im Jahr 2013 konnten 34 690 Gäste im Hallenbad begrüßt werden. Zugpferd waren wieder die Gesundheits- und Fitnessangebote. Aqua-Bike und Aqua-Jogging erfreuen sich großer Beliebtheit. Auch die Saunafreunde sind mehr geworden.

Bei der Schulnutzung am Vormittag ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Gemeinschaftsschule Eglofs, die Grundschulen, Eisenharz, Eglofs, Christazhofen, Ratzenried, Niederwangen, Wohmbrechts, Hergensweiler, Neutrauchburg, Beuren, die Grundschule Isny, die Berger-Höhe Schule Wangen, die Martinstorschule Wangen, die Eduard-Schlegel Schule Isny und die Freie Schule Allgäu in Wangen, sie alle nutzen das Eglofser Hallenbad zum Schwimmunterricht.

Zusammen waren das 13 500 Schüler. Im Bereich der allgemeinen Öffnungszeiten lösten 18 631 Badegäste eine Eintrittskarte. Die Vereinsnutzung durch die DLRG Ortsgruppen Wangen und Isny, die Triathleten aus Niederwangen, die MTG Wangen und der SV Eglofs kam wieder auf 2560 Besuche.

PanoramaBad hat Defibrillator

Einweisung in den Defibrillator

Einweisung in den Defibrillator

Um für den Notfall gerüstet zu sein und einen plötzlichen Herztod abzuwenden, hat der Förderverein PanoramaBad Eglofs einen Defibrillator angeschafft. Er ist im Verbindungsgang zwischen Sporthalle und Schwimmbad stationiert, so dass das Schwimmbadpersonal wie auch alle Sporttreibenden, die Fußballer, die nebenan liegende Gemeinschaftsschule, die Musikkapelle, die Schützen und der Männerchor, die sich alle auf diesem Areal befinden, vom frühen Morgen bis zum späten Abend Zugriff darauf haben.

Übergabe des Spendenschecks

Übergabe des Schecks durch den Regionalleiter Argenbühl der Volksbank Allgäu- West, Engelbert Weber, an den Vorsitzenden des PanoramaBads Eglofs, Josef Jehle

Jörg Rusch vom DRK Wangen hat die Vertreter aller dieser Organisationen in die Handhabung des Defibrillators eingewiesen.

Die Anschaffung dieses Geräts wurde von der Volksbank Allgäu-West mit 1.500 € unterstützt.

Das Gesundheits- und Fitness Angebot im PanoramaBad Eglofs ist der Renner

PanoramaBad Team 2013

die Vorstandsmitglieder (v.l.n.r.): Claudius Rauch, Angelika Deiß, Klaus Rauch, Denis Rauch, Josef Jehle, Karl-Heinz Neidhart, Alexander Deiss und Monika Maier

Vor 40 Jahren wurde das Eglofser Hallenbad gebaut. Im achten Jahr wird es vom Förderverein PanoramaBad betrieben. Seit dem Umbau vor zwei Jahren erlebt es einen stetig wachsenden Zuspruch. So konnte Vorstand Josef Jehle in der Jahreshauptversammlung von einer Gesamtbesucherzahl von 33.411 im Jahr berichten.
Es ist eigentlich erstaunlich, dass diese Anzahl an Gästen in einem Schwimmbad mit knapp 150 Quadratmeter Wasserfläche erreicht werden kann. Sicher ein wichtiger Grund ist der Mangel an öffentlichen Hallenbädern in der Region.

So ist die Anzahl der Schulen, die ihren Schwimmunterricht in Eglofs abhalten auf 13 gestiegen.

Neben der Gemeinschaftsschule Eglofs, sind es die Grundschulen Ratzenried, Christazhofen, Eisenharz, Eglofs, Beuren, Neutrauchburg, Isny, Wohmbrechts, Hergensweiler, Niederwangen, die Berger Höhe Schule Wangen sowie die Martinstorschule Wangen. Die Schulbesucher tragen mit etwas über 13.000 Eintritten zum Gesamtergebnis bei.

Während der allgemeinen Öffnungszeiten ist die Vielzahl der angebotenen Kurse besonders gefragt. Physiotherapeut Simon Bareth hält wöchentlich 9 Kurse mit 11 Aqua Bikes ab. Das ist Radfahren im Wasser und eignet sich besonders für Menschen mit Gelenkbeschwerden und/oder Gewichtsproblemen.

Aqua Jogging unter Anleitung von Moni Natterer sieht wöchentlich auf zwei Kurse verteilt bis zu 50 Teilnehmer. Das Aqua Fitness von Birgid Schmid hat ebenfalls seinen festen Kundenstamm und die vielfältigen Schwimmkurse der Schwimmschule Steidle sind unverzichtbarer Bestandteil des Programmangebots im PanoramaBad. Die Zahl der Gäste im Fitness- Schwimm- und Saunabereich stieg deshalb um über tausend auf 17.807 gegenüber dem Vorjahr.

Die Nutzung durch Vereine ist in etwa gleich geblieben. Die DLRG Ortsgruppen Wangen und Isny, die Triathleten aus Niederwangen, die MTG Wangen und der SV Eglofs kommen zusammen auf rund 2.500 Besuche.

Neben dem Betrieb des Schwimmbades betätigt sich der Förderverein auch als Energieerzeuger. Er ist Eigentümer zweier Photovoltaik-Anlagen und hat im Jahr über 77.000 Kilowattstunden Strom erzeugt. Diese Faktoren zusammen trugen zu dem hervorragenden Betriebsergebnis bei, das Kassenverwalterin Angelika Deiss verkünden konnte.

Bei den turnusgemäßen Wahlen der Vorstandschaft wurde Josef Jehle zum Vorsitzenden wieder gewählt. Sein Stellvertreter ist jetzt Denis Rauch. Die Kasse wird von Angelika Deiß geführt. Das Protokoll schreibt Klaus Rauch. Die Personalverwaltung obliegt Monika Maier, für die Technik ist Karl-Heinz Neidhart zuständig. Beisitzer sind neu Alexander Deiss und Claudius Rauch. Zu Kassenprüfern wurden Manuel Kimpfler und Simon Milz bestellt.

Rettungsschwimmer-Ausbildung

Verdiente Mittagspause der Teilnehmer während des DRK Lehrgangs

Verdiente Mittagspause der Teilnehmer während des DRK Lehrgangs

Derzeit findet im PanoramaBad Eglofs ein Kurs für Rettungsschwimmer statt. Insgesamt sind 22 Teilnehmer dabei. Die DLRG Isny-Beuren kümmert sich um die Ausbildung im Berich des Schwimmens und der Wasserrettung. Die Disziplinen die in Eglofs machbar sind, werden ergänzt durch die Tauchanforderungen, die im Cambomare in Kempten geübt und absolviert werden.
Das Deutscher Rote Kreuz aus Wangen bildet die Anwärter und Wiederholer im Rahmen eines zweitägigen Lehrgangs in Herz-Lungen-Wiederbelebung aus.
Ein Reihe der Teilnehmer wird zukünftig im PanoramaBad arbeiten. Die anderen tun Dienst in Freibädern und Badeseen.

PanoramaBad Eglofs hat 28.338 Besucher

Förderverein zieht Bilanz nach einem Jahr Betrieb des modernisierten Eglofser Hallenbades.

Eglofs In der Jahreshauptversammlung des Fördervereins PanoramaBad Eglofs konnten die Verantwortlichen von einem reibungslosen Betriebsablauf im ersten Jahr nach der Wiedereröffnung berichten. Trotz Verzögerungen bei der Fertigstellung, herrschte, obwohl schon Mitte März, reges Interesse an den neuen Einrichtungen im Schwimmbad.
Der neue Whirlpool, der mit seinem warmen Wasser, der Massagedüse und den Sprudelbänken zudem noch einen Blick in die Berge bietet, ist die Attraktion. Viel Lob erhielt auch die neue Sauna.
Im Laufe des Frühjahrs wurden noch weitere Liegen für den Ruhebereich und die Liegefläche angeschafft.
Das sportliche Angebot, das neben dem Schwimmen und Saunieren, Schwimmkurse, Aqua Fitness, Aqua Jogging und Aqua Bike umfasst, lockte so in diesem einen Jahr 16.768 zahlende Besucher an.
Diese bedeutet eine enorme Steigerung zum bisherigen „Rekord“ von 11.000 Besuchern in 2009.
Neben diesem öffentlichen Badebetrieb stellt das PanoramaBad Eglofs der DLRG Wangen, der DLRG Isny, den Triathleten aus Niederwangen, dem SV Eglofs und der MTG Wangen Übungszeiten exklusiv zur Verfügung. Diese Vereine und Gruppen tragen mit 2480 Eintritten zur Gesamtbilanz bei.
Um die Auslastung noch weiter zu verbessern, ist der Verein mit diversen Schulen in der Umgebung in Kontakt gewesen und hat diesen Schwimmzeiten am Vormittag zur Verfügung gestellt.
Insgesamt haben zehn Schulen ihren Schwimmunterricht hier abgehalten. Die Werkrealschule Eglofs, die GS Eglofs, die GS Eisenharz, die GS Christazhofen, die GS Ratzenried, die Berger Höhe Schule Wangen, die GWRS Niederwangen, die GS Isny, die GS Wohmbrechts und die GS Hergensweiler. Zukünftig wird noch eine weitere Schule dazu kommen.
Die Schulnutzung trägt mit 9.090 Besuchen zur Gesamtzahl von 28.338 Besuchern in einem Jahr bei.
Diese Zahl an Wasserfreunden in einer Saison ist in der Zeit des Bestehens des Eglofser Hallenbades, nie zuvor auch nur annähernd erreicht worden.
Vorsitzender Josef Jehle bedankte sich bei allen Mitarbeitern und ehrenamtlich Tätigen für dieses sehr erfreuliche Ergebnis und versprach, dass die erwirtschafteten Mittel, die neben den Eintrittsgeldern auch den Ertrag der beiden vereinseigenen Photovoltaikanlagen umfassen, in Zukunft mithelfen sollen, die Betriebskosten für die Gemeinde Argenbühl mit zu bestreiten.
Mit einem Betrag von 1500 Euro hat der Förderverein die Bürger- und Sozialstiftung Argenbühl unterstützt.
Im vergangenen Spätsommer haben Mitarbeiter des PanoramaBades auch die Wasserwacht im Moorbad Eglofs übernommen.
Zur Zeit sind mehrere Interessierte damit beschäftigt den Rettungschwimmerpass zu machen, so dass für die Zukunft weitere Badeaufsichten zur Verfügung stehen werden.